Startseite > Versicherungen > Private Krankenversicherung > Vergleich Krankenversicherung

Vergleich - Krankenversicherung

Bessere Leistungen durch Vergleich der Krankenversicherung

Angestellte, deren Jahreseinkommen regelmäßig die Beitragsbemessungsgrenze für die gesetzliche Krankenversicherung in Höhe von 48 600 Euro brutto überschreitet, haben die Möglichkeit, die vielfältigen Leistungs-Angebote von privaten Krankenversicherern zu nutzen. Aufgrund der umfassenden und individuellen Leistungen ist die private Krankenversicherung daher eine lohnenswerte Alternative, die sich all jenen bietet, die selbst entscheiden können, wie sie sich für Krankheitsfälle versichern möchten. Insbesondere für Angestellte mit einem Einkommen oberhalb der Beitragsbemessungsgrenze sind die Beiträge zur privaten Krankenversicherung häufig relativ niedrig, da sie immer noch durch Leistungen ihrer Arbeitgeber, wie zum Beispiel die Lohnfortzahlung im Krankheitsfall, geschützt sind.

Die Beiträge der gesetzlichen Krankenkassen berechnen sich nach dem Einkommen und betragen derzeit 14,9 Prozent des sozialversicherungspflichtigen Einkommens. Bezieher hoher Einkommen haben damit sehr hohe Beiträge an die gesetzlichen Krankenkassen zu entrichten, die nicht durch entsprechende Leistungen ausgeglichen werden. Da die Beiträge zur privaten Krankenversicherung unabhängig vom Einkommen der Versicherten sind, können sie unter Umständen bei verbesserten Leistungen niedriger sein, als die der gesetzlichen Krankenkassen. Obendrein beteiligt sich der Arbeitgeber auch bei höher verdienenden Angestellten mit fünfzig Prozent an den Kosten der privaten Krankenversicherung. Damit die Beiträge zur privaten Krankenversicherung auch im Alter noch finanzierbar sind, bilden die Versicherer Altersrückstellungen und bieten Beitragsvorsorgeprogramme an. Daher besteht auch kein Grund zu Befürchtungen, die Beiträge im Alter einmal nicht mehr bezahlen zu können.


Vergleich Krankenversicherung für AngestellteVergleich Krankenversicherung

Während Selbstständige, Freiberufler und Beamte grundsätzlich die Möglichkeit haben, sich privat zu versichern, steht Angestellten dieses Recht nicht in jedem Fall zu. Vielmehr sind sie als abhängig Beschäftigte zunächst zur Mitgliedschaft in der gesetzlichen Krankenkasse verpflichtet. Erst dann, wenn das Brutto-Jahreseinkommen eines Angestellten drei Jahre nacheinander die sogenannte Beitragsbemessungsgrenze überschreitet, hat er die freie Wahl, ob er sich privat versichern oder weiterhin Mitglied in der gesetzlichen Krankenkasse sein möchte. Derzeit beträgt die Beitragsbemessungsgrenze 48 600 Euro.

In der privaten Krankenversicherung berechnen sich die Beiträge nicht nach dem Einkommen der Versicherten, sondern nach deren Lebensalter und ihrem Gesundheitszustand. Vorerkrankungen können zu hohen Beitragszuschlägen führen oder sogar zum Ausschluss von der Versicherung. Lediglich im Basistarif sind die privaten Versicherer verpflichtet, alle Leistungen abzudecken, die auch eine gesetzliche Krankenkasse übernimmt. Höhere Leistungen haben Versicherte aber in diesem Tarif nicht zu erwarten.


Vergleich Krankenversicherung - Beiträge für Angestellte

Neben Alter und Gesundheitszustand berechnen sich die Beiträge, die Angestellte in der privaten Krankenversicherung zu entrichten haben, auch nach dem Geschlecht und dem gewählten Versicherungs-Tarif. Je niedriger das Lebensalter ist, umso geringer sind auch die Beiträge zur privaten Krankenversicherung. Gleichzeitig erhöht sich der Beitrag um jede zusätzlich gewählte Leistung. Damit die Beiträge zur privaten Krankenversicherung auch im Alter noch moderat sind, können Angestellte einen besonderen Tarif mit Beitragsvorsorge vereinbaren. Auch an diesem speziellen Tarif beteiligt sich der Arbeitgeber mit fünfzig Prozent der Kosten.


Vergleich Beitragsrückstellungen - Für niedrige Beiträge im Alter

Altersrückstellungen in den privaten Krankenversicherungen sorgen dafür, dass auch im hohen Lebensalter die Beiträge nicht allzu hoch ausfallen. Derzeit haben alle privaten Krankenversicherer zusammen Rückstellungen in Höhe von 100 Milliarden Euro gebildet, so dass die Versorgung der Versicherten auf lange Sicht gesichert ist. Die Altersrückstellungen werden gebildet, indem Versicherungsnehmer schon in jungem Alter mit höheren Beiträgen für spätere Jahre vorsorgen. Im hohen Lebensalter werden die Rückstellungen dann eingesetzt, um die Beiträge auf einer gleichmäßigen Höhe zu erhalten. Im Falle eines Versicherer-Wechsels werden die gebildeten Altersrückstellungen auf den neuen Versicherer übertragen.

Fordern Sie mit unserem Formular rechts oben ein unverbindliches Angebot für eine Private Krankenversicherung an.

Vergleich PKV

Angebot Private Krankenversicherung

 

PKV Themen | Aktuell

Verwandte Themen und aktuelle Artikel




Versicherungen Testsieger Bewertungen
Das unabhängige Informations- und Vergleichsportal zu Versicherungen, Finanzen, Geld, Energie, Telekommunikation
Altersvorsorge - Riester Rente - Rürup Rente - Berufsunfähigkeitsversicherung - Dienstunfähigkeitsversicherung
Krankenversicherung - Gesetzliche Krankenversicherung - Private Krankenversicherung - Baufinanzierung - Privathaftpflicht
Hausratversicherung - Rechtsschutz - Unfallversicherung - Tierversicherung - Gebäudeversicherung - Berufshaftpflicht
Betriebshaftpflicht - Gewerbeversicherung - Firmenversicherung - Risikolebensversicherung
Kreditvergleich - Tagesgeld - Festgeld - Strom - Gas - DSL - Mobilfunk / Handy
u.a.

Aktuelle Angebote, Rechner, Vergleiche 2017

Auf den einzelnen Seiten werden u.a. auch Produkte und Tarife folgender Versicherungsgesellschaften,
Assekuradeure, Deckungskonzeptanbieter etc. beschrieben und ggf. in entsprechenden Vergleichsrechnern
detaillierter analysiert und verglichen:
Aachen Münchener - Adac - Adcuri - Advigon - Bbkk - Advocard - Allianz - Allrecht - Alte Leipziger - Alte Oldenburger - Amex - Ammerländer - Arag - Aspecta - Asstel - Auxilia - Axa - Baden Badener - Badische - Baloise - Barmenia - Basler - Bavaria Direkt - Bayerische - Bayern Versicherung - Bbv - Bgv - Bruderhilfe - Canada Life - Care Concept - Cash Life - Central - Clerical Medical - Concept - Concordia - Condor - Consal - Continentale - Cosmos Direkt - Css - Da Direkt - Das / D.A.S. - Dbv - Debeka - Delta Direkt - Dema - Deurag Rechtsschutz - Deutsche Ärzteversicherung - Deutscher Ring - Devk - Dialog - Direct Line - Dfv Deutsche Familienversicherung - DKV - Dmb - Docura - Domcura - Düsseldorfer - Envivas - Ergo - Ergo Direkt - Europa - Fahrlehrer Versicherung - Familienfürsorge - Fortis - Friends Provident - Generali - Gothaer - Grundeigentümer Versicherung - Gvo - Haftpflichtkasse Darmstadt Hkd - Hallesche - Hannoversche - Hanse Merkur - Hdi - Heidelberger - Helvetia - Hiscox - Huk - Huk24 - Ideal - Inter - Interlloyd - Interrisk - Itzehoer - Janitos - Jurpartner - Karlsruher - Kravag - Ks Auxilia - Landeskrankenhilfe - Lkh - Lsh - Lvm - Mannheimer - Markel - Mecklenburgische - Medien Versicherung - Moneymaxx - Münchener Verein - Neckermann - Neue Leben - Nrv - Nürnberger - Nv - Öffentliche - Örag - Ösa - Ontos - Ovag - Policen Direkt - Prisma Life - Provinzial - Pvag - Quantum Leben - Rechtsschutz Union - Rheinland - Rhion - Roland - Rv24 - R+V - Schleswiger - Schleswiger AG - Sdk - Signal Iduna - Skandia - Sparkassen Versicherung SV - Sparkassen Direkt - Standard Life - Stuttgarter - Swiss Life - Universa - Union Krankenversicherung Ukv - Vgh - Vhv - Victoria - Vkb Versicherungskammer Bayern - Vödag - Volksfürsorge - Volkswohl Bund - Vpv Vereinte Postversicherung - Waldenburger - Wgv - Württembergische - Würzburger - Wwk - Zurich / Zürich

Diese Seite bewerten?

1 2 3 4 5

Im Durchschnitt wird diese Seite zu Finanzen und Versicherungen mit 4.3 bewertet,
wobei 1 die schlechteste und 5 die beste Bewertung ist.

Es haben bisher 672 Besucher eine Bewertung abgegeben.

Letzte Aktualisierung: 09.12.2017