Startseite > Altersvorsorge > Private Altersvorsorge > British With Profit Lebensversicherung

British With Profit - Englische Lebensversicherung 2017

Höhere Rendite mit höherem Risiko: British With Profit 2017

Die Versicherungsprodukte britischer Gesellschaften werden unter dem Begriff „britische Lebensversicherung“ zusammengefasst. Ohnehin haben viele Versicherungsgesellschaften ihren Hauptsitz im angelsächsischen Raum. Doch mit der Etablierung eines innereuropäischen Marktes können diese Gesellschaften ihre Lebensversicherungen auch in der Bundesrepublik anbieten. Mittlerweile sind viele britische Anbieter auf dem deutschen Versicherungsmarkt aktiv. Nicht selten handelt es sich dabei um die in Groß-Britannien größten und renommiertesten Unternehmen. Schließlich gehört der britische Lebensversicherungsmarkt zu den europa- und weltweit umfassendsten. Im Allgemeinen kann gelten, dass die britischen Lebensversicherungen weniger garantieren können als Policen, die hierzulande üblich sind. Allerdings ergibt sich aus den größeren Aktienanteilen auf lange Sicht eine bessere Perspektive für hohe Renditen. Britische Lebensversicherungen sind in diversen Modellen erhältlich: neben der kapitalbildenden Lebensversicherung gibt es die fondsgebundene Renten- bzw. Lebensversicherung sowie Mischungen aus beiden Versicherungsformen.

Das Versicherungssystem in GroßbritannienBritish With Profit

Im Bereich der Versicherungen mit Aktienschwerpunkt oder Fondsbindung verfügen die angelsächsischen Anbieter über langjährige Erfahrung. Die Akteure in dem seit 1699 bestehenden Versicherungssystem haben durch solide und hohe Rendite vielfach ihr Können unter Beweis gestellt. Über 300 Jahre Expertise in Großbritannien stehen ca. 180 Jahre Erfahrung des ältesten deutschen Versicherers gegenüber. Wie sie ihre Anlagepolitik gestalten, ist den Gesellschaften in Groß-Britannien dabei selbst überlassen. In der Wahl der Kapitalanlage sind die Anbieter also frei. Während in Deutschland per Gesetz lediglich 30 % des angelegten Kapitals in Aktien investiert werden dürfen, können die britischen Unternehmen weitaus höhere Anteile in Aktien anlegen. Hierzulande sind im Bereich der Lebensversicherungen Renditen von im Schnitt 4,5 % üblich.

Höhere Renditen für Anleger

In Großbritannien können die Versicherungsgesellschaften jedoch nicht selten zweistellige Renditen für Ihre Anleger erwirtschaften. Tatsächlich ist die große Differenz zwischen dem deutschen und dem britischen Versicherungssystem ausschlaggebend für diese weitreichenden Unterschiede in der Rendite von Lebensversicherungen. Bei aller Freiheit der britischen Anbieter wird Sicherheit dadurch gewährleistet, dass sie der Forderung nach Finanzstärke gerecht werden müssen. Diese Mischung aus Sicherheit und Risikobereitschaft schafft die besten Voraussetzungen für langfristig lukrative Renditen. Denn in der Vergangenheit ist immer wieder deutlich geworden, dass die britischen Versicherer und ihre Versicherungsnehmer nicht nur kurzfristig von günstigen Entwicklungen an der Börse profitieren. Vielmehr hat die aktienbasierte Strategie in der Anlagepolitik über Jahre hinweg hohe Renditen eingebracht. Dieser Prozess, der aufgrund der hohen Erfahrungswerte den Renditeerfolg sichert, wird als Assetmanagement bezeichnet.

Das Anlageprinzip „With Profit“

Grundsätzlich fußt das Versicherungssystem Großbritanniens darauf, dass große Anteile des sogenannten Deckungsstocks in Aktien angelegt werden. Dieser Deckungsstock setzt sich aus dem Sparanteil der eingezahlten Versicherungsprämien zusammen. Was nicht in Aktien investiert wird, legen die Versicherer in Immobilien, festverzinslichen Wertpapieren oder in weiteren Anlageformen an. „With Profit“ bedeutet, dass die Versicherten am Gewinn aus diesen Anlagegeschäften beteiligt werden. Damit dieses Prinzip einwandfrei funktionieren kann, müssen die Anbieter über dementsprechend hohe Kapitalrücklagen verfügen. Diese sorgen dafür, dass einerseits Sicherheit für den Versicherungsnehmer besteht, andererseits jedoch auch dafür, dass die Versicherungsgesellschaft ihre hohen Verpflichtungen in Bezug auf ausgesprochene Garantien erfüllen kann.

Das Prinzip „Smoothing“

Das Glättungsprinzip, „Smoothing“ genannt, wurde von den angelsächsischen Gesellschaften kreiert und hat zur Folge, dass die Versicherungskunden britischer Anbieter weniger von schwankenden Kursen abhängig sind also z. B. jene Anleger, die ihr Kapital direkt in Aktien investieren. Das Prinzip funktioniert folgendermaßen: Um starken Kursschwankungen eine gewisse Sicherheit entgegen setzen zu können, legen die Versicherungsgesellschaften in guten Börsenzeiten Kapital zurück. Sollte der Finanzmarkt sich ungünstig entwickeln, fließt dieses zurückgelegte Kapital in diesen schlechteren Zeiten in die Versicherungen der Kunden. Einen weiteren Sicherheitsfaktor für deutsche Anleger, die sich für britische Lebensversicherungen interessieren, stellt die verbraucherfreundliche Finanzaufsichtsbehörde Großbritanniens dar, die Financial Service Authority, kurz FSA. Dieses Prinzip der Aufsicht wurde seitens der EU schon 1992 als Basis vorgeschlagen, um weitere EU-interne Versicherungssysteme umzugestalten.

Englische Lebensversicherung - Finanzaufsicht und Garantien

Die Garantien können im Rahmen einer britischen Lebensversicherung ganz an die unterschiedlich ausgeprägten Sicherheitsansprüche der Anleger angepasst werden. Diese garantierte Erlebensfallleistung schützt den Versicherungsnehmer vor dem Risiko des kompletten Verlustes ihrer Geldanlagen. Durch diese flexible Gestaltung der Garantien erfolgt eine deutliche Abgrenzung gegenüber der in Deutschland üblichen garantierten Verzinsung von 2,25 %. Über diesen Erhalt des Kapitals hinaus bieten die britischen Lebensversicherer am Ende der Laufzeit meist einen stattlichen Schlussbonus. Dieser ist abhängig vom Verlauf des Vertrags und der Lage des Marktes. Entscheidet man sich für einen Pool mit einem deklarierten Wertzuwachs, garantieren die angelsächsischen Versicherer zu Jahresbeginn eine feststehende Dividende. Diese muss der Anbieter unabhängig vom tatsächlichen Marktverlauf an den Versicherungsnehmer ausschütten.

Fordern Sie mit unserem Formular rechts oben ein unverbindliches Angebot für eine Englische Lebensversicherung an.

Lebensversicherung Vergleich 2017

Anfrage Englische Lebensversicherung



Versicherungen Testsieger Bewertungen
Das unabhängige Informations- und Vergleichsportal zu Versicherungen, Finanzen, Geld, Energie, Telekommunikation
Altersvorsorge - Riester Rente - Rürup Rente - Berufsunfähigkeitsversicherung - Dienstunfähigkeitsversicherung
Krankenversicherung - Gesetzliche Krankenversicherung - Private Krankenversicherung - Baufinanzierung - Privathaftpflicht
Hausratversicherung - Rechtsschutz - Unfallversicherung - Tierversicherung - Gebäudeversicherung - Berufshaftpflicht
Betriebshaftpflicht - Gewerbeversicherung - Firmenversicherung - Risikolebensversicherung
Kreditvergleich - Tagesgeld - Festgeld - Strom - Gas - DSL - Mobilfunk / Handy
u.a.

Aktuelle Angebote, Rechner, Vergleiche 2017

Auf den einzelnen Seiten werden u.a. auch Produkte und Tarife folgender Versicherungsgesellschaften,
Assekuradeure, Deckungskonzeptanbieter etc. beschrieben und ggf. in entsprechenden Vergleichsrechnern
detaillierter analysiert und verglichen:
Aachen Münchener - Adac - Adcuri - Advigon - Bbkk - Advocard - Allianz - Allrecht - Alte Leipziger - Alte Oldenburger - Amex - Ammerländer - Arag - Aspecta - Asstel - Auxilia - Axa - Baden Badener - Badische - Baloise - Barmenia - Basler - Bavaria Direkt - Bayerische - Bayern Versicherung - Bbv - Bgv - Bruderhilfe - Canada Life - Care Concept - Cash Life - Central - Clerical Medical - Concept - Concordia - Condor - Consal - Continentale - Cosmos Direkt - Css - Da Direkt - Das / D.A.S. - Dbv - Debeka - Delta Direkt - Dema - Deurag Rechtsschutz - Deutsche Ärzteversicherung - Deutscher Ring - Devk - Dialog - Direct Line - Dfv Deutsche Familienversicherung - DKV - Dmb - Docura - Domcura - Düsseldorfer - Envivas - Ergo - Ergo Direkt - Europa - Fahrlehrer Versicherung - Familienfürsorge - Fortis - Friends Provident - Generali - Gothaer - Grundeigentümer Versicherung - Gvo - Haftpflichtkasse Darmstadt Hkd - Hallesche - Hannoversche - Hanse Merkur - Hdi - Heidelberger - Helvetia - Hiscox - Huk - Huk24 - Ideal - Inter - Interlloyd - Interrisk - Itzehoer - Janitos - Jurpartner - Karlsruher - Kravag - Ks Auxilia - Landeskrankenhilfe - Lkh - Lsh - Lvm - Mannheimer - Markel - Mecklenburgische - Medien Versicherung - Moneymaxx - Münchener Verein - Neckermann - Neue Leben - Nrv - Nürnberger - Nv - Öffentliche - Örag - Ösa - Ontos - Ovag - Policen Direkt - Prisma Life - Provinzial - Pvag - Quantum Leben - Rechtsschutz Union - Rheinland - Rhion - Roland - Rv24 - R+V - Schleswiger - Schleswiger AG - Sdk - Signal Iduna - Skandia - Sparkassen Versicherung SV - Sparkassen Direkt - Standard Life - Stuttgarter - Swiss Life - Universa - Union Krankenversicherung Ukv - Vgh - Vhv - Victoria - Vkb Versicherungskammer Bayern - Vödag - Volksfürsorge - Volkswohl Bund - Vpv Vereinte Postversicherung - Waldenburger - Wgv - Württembergische - Würzburger - Wwk - Zurich / Zürich

Diese Seite bewerten?

1 2 3 4 5

Im Durchschnitt wird diese Seite zu Finanzen und Versicherungen mit 4.4 bewertet,
wobei 1 die schlechteste und 5 die beste Bewertung ist.

Es haben bisher 645 Besucher eine Bewertung abgegeben.

Letzte Aktualisierung: 10.10.2017