Startseite > Geld & Kapital > Geldanlage > Fonds > Flugzeugfonds

Flugzeugfonds 2017 - Die besten Fonds - Die besten Renditen

Flugzeugfonds als Kapitalanlage

Flugzeugfonds sind in der Regel so genannte Leasingfonds. Darunter versteht man geschlossene Fonds, die zur Sparte des grauen Kapitalmarkts gezählt werden. Genauso wie etwa bei Immobilien- oder Medienfonds sind bei Flugzeugfonds damit keine expliziten Richtlinien zu beachten, da es sich hierbei um Formen der Beteiligung an einem Unternehmen handelt.
Anleger können bei Flugzeugfonds entweder Anteile an einem einzelnen Flieger oder aber an einer kompletten Flotte erwerben, wobei das investierte Kapital meist bis zum Laufzeitende gebunden bleibt. Leasingnehmer leihen sich dann die Flugzeuge im Fondskapital für eine zuvor fest vereinbarte Dauer aus. Da mit den steuerlichen Reformen im Jahr 2005 kein Verlustvortrag auf das Gesamteinkommen mehr vorgenommen werden kann, haben die Flugzeugfonds ihren ehemaligen Ruf als Steuersparfonds verloren. So sank auch das allgemeine Interesse an Flugzeugfonds, obwohl sie noch in den späten 1990er Jahren boomten. Die Kampagne eines renommierten Anbieters im Jahre 2007 sollte den Flugzeugfonds wieder zu einem besseren Image verhelfen: Anstelle des Steueraspekts wurden in der neuen Kampagne die Punkte Sicherheit und attraktive Renditen hervorgehoben.
Tatsächlich führt die globale Vernetzung dazu, dass die Nachfrage nach Leistungen im Bereich Lufttransport zunimmt. Allerdings verzichten zahlreiche Airlines darauf, in neue Flugzeuge zu investieren. Den erhöhten Bedarf decken sie dann mit gemieteten Fliegern, die sie von einem Flugzeugfonds bekommen. Dieser wiederum agiert dann als Leasinggeber.

Flugzeugfonds - Operating-Leasingverträge als Grundlage von FlugzeugfondsFlugzeugfonds

Der Sektor Luftverkehr wächst erwiesenermaßen weiter und auch künftig sehen Fachleute einen erhöhten Bedarf an Lufttransportmitteln. Da die Fluggesellschaften nicht selten über zu wenige eigene Maschinen verfügen und Engpässe vermieden werden sollen, werden die Flieger regelmäßig für einen längeren Zeitraum geleast. Mithilfe von Operating-Leasingverträgen geschieht das Anmieten kurz- und mittelfristig. Und hier kommen die Flugzeugfonds als Vertragspartner der Airlines ins Spiel. Wie lange ein Flugzeug geleast wird, hängt von der Fluggesellschaft ab. Meist beträgt die Mietdauer zwischen acht und zwölf Jahren. Danach kann meist eine Verlängerung des Leasings von zwei Jahren vorgenommen werden. Ist die Laufzeit beendet, wird der Flieger entweder verkauft oder günstiger weiter vermietet.

Flugzeugfonds - Anlagerisiko von Flugzeugfonds

Leasingverträge, die die Leihgabe von Flugzeugen beinhalten, sind in der Regel so genannte Dry-Lease-Verträge. In diesem Fall kommt lediglich die Maschine selbst vom Leasinggeber, also vom Flugzeugfonds, der Betrieb des Fliegers liegt aber in der Verantwortung des Leasingnehmers. Dieser muss die Crew bereitstellen und auch für sämtliche weitere Betriebskosten aufkommen. Zudem zählen die regelmäßige Wartung sowie die Instandhaltung und Versicherung des geleasten Flugzeugs zu den Aufgaben des Leasingnehmers. Die Anteilseigner des Fonds müssen also nicht für die Betriebskosten des Flugzeugs aufkommen. Ein Garantiegeber bürgt meist beim Flugzeugfonds für den Leasingnehmer. Entfällt diese Garantie, dient immerhin das Flugzeug als Sicherheit für den Leasinggeber. Das Anlagerisiko bei Flugzeugfonds ist dementsprechend vergleichsweise niedrig.

Flugzeugonds - Abhängig von der Entwicklung des Luftverkehrs

Da mit den Steuerreformen die Eigenschaft der Flugzeugfonds als Steuersparfonds weggefallen ist, wurden sie für die deutschen Anleger wesentlich weniger interessant. Allerdings werben die Fondsgesellschaften nun mit hoher Sicherheit und hohen Renditen. Schon innerhalb der Laufzeit ist häufig eine komplette Entschuldung möglich. Die Kosten des Flugzeugfonds fallen vergleichsweise gering aus, weil der Aufwand für die Verwaltung niedrig ist. Es gibt zudem einige weitere attraktive Vorteile: Flugzeugfonds basieren auf langfristigen Leasingverträgen, so dass kontinuierliche Einnahmen garantiert sind. Dies macht sie zu einer recht sicheren Anlageform. Auch weil das Flugzeug nach Ende der Laufzeit verkauft werden kann, fließt dementsprechend Kapital in den Fonds zurück.

Allerdings wird erst in den nächsten Jahren klar sein, ob die Fondsgesellschaften mit ihren Werbebotschaften Recht behalten sollen. Denn wie hoch der Wiederverkaufswert des vermieteten Fliegers gen Ende der Laufzeit tatsächlich sein wird, hängt von der Zukunft des Luftverkehrs ab und ist demgemäß ungewiss. Wenngleich der Sektor derzeit stetig wächst, heißt das noch nichts für die nächsten Jahre und Jahrzehnte.
In der jüngeren Geschichte wurde deutlich, dass bereits einzelne gravierende Ereignisse verheerende Folgen für die Flugwirtschaft haben können. Die Linienflüge sind beispielsweise sowohl nach den Anschlägen vom 11. September 2001 deutlich zurückgegangen, aber auch als sich die Krankheit SARS ausbreitete. Ein weiterer Nachteil von Flugzeugfonds besteht neben dieser Planungsunsicherheit darin, dass sie wegen der fest gezurrten Veranlagungszeit ausschließlich für langfristige Kapitalanlagen geeignet sind.

 

Flugzeugfonds Vergleich 2017

Flugzeugfonds Angebote 2017

 

Flugzeugfonds | Aktuell

Flugzeugfonds Angebote




Versicherungen Testsieger Bewertungen
Das unabhängige Informations- und Vergleichsportal zu Versicherungen, Finanzen, Geld, Energie, Telekommunikation
Altersvorsorge - Riester Rente - Rürup Rente - Berufsunfähigkeitsversicherung - Dienstunfähigkeitsversicherung
Krankenversicherung - Gesetzliche Krankenversicherung - Private Krankenversicherung - Baufinanzierung - Privathaftpflicht
Hausratversicherung - Rechtsschutz - Unfallversicherung - Tierversicherung - Gebäudeversicherung - Berufshaftpflicht
Betriebshaftpflicht - Gewerbeversicherung - Firmenversicherung - Risikolebensversicherung
Kreditvergleich - Tagesgeld - Festgeld - Strom - Gas - DSL - Mobilfunk / Handy
u.a.

Aktuelle Angebote, Rechner, Vergleiche 2017

Auf den einzelnen Seiten werden u.a. auch Produkte und Tarife folgender Versicherungsgesellschaften,
Assekuradeure, Deckungskonzeptanbieter etc. beschrieben und ggf. in entsprechenden Vergleichsrechnern
detaillierter analysiert und verglichen:
Aachen Münchener - Adac - Adcuri - Advigon - Bbkk - Advocard - Allianz - Allrecht - Alte Leipziger - Alte Oldenburger - Amex - Ammerländer - Arag - Aspecta - Asstel - Auxilia - Axa - Baden Badener - Badische - Baloise - Barmenia - Basler - Bavaria Direkt - Bayerische - Bayern Versicherung - Bbv - Bgv - Bruderhilfe - Canada Life - Care Concept - Cash Life - Central - Clerical Medical - Concept - Concordia - Condor - Consal - Continentale - Cosmos Direkt - Css - Da Direkt - Das / D.A.S. - Dbv - Debeka - Delta Direkt - Dema - Deurag Rechtsschutz - Deutsche Ärzteversicherung - Deutscher Ring - Devk - Dialog - Direct Line - Dfv Deutsche Familienversicherung - DKV - Dmb - Docura - Domcura - Düsseldorfer - Envivas - Ergo - Ergo Direkt - Europa - Fahrlehrer Versicherung - Familienfürsorge - Fortis - Friends Provident - Generali - Gothaer - Grundeigentümer Versicherung - Gvo - Haftpflichtkasse Darmstadt Hkd - Hallesche - Hannoversche - Hanse Merkur - Hdi - Heidelberger - Helvetia - Hiscox - Huk - Huk24 - Ideal - Inter - Interlloyd - Interrisk - Itzehoer - Janitos - Jurpartner - Karlsruher - Kravag - Ks Auxilia - Landeskrankenhilfe - Lkh - Lsh - Lvm - Mannheimer - Markel - Mecklenburgische - Medien Versicherung - Moneymaxx - Münchener Verein - Neckermann - Neue Leben - Nrv - Nürnberger - Nv - Öffentliche - Örag - Ösa - Ontos - Ovag - Policen Direkt - Prisma Life - Provinzial - Pvag - Quantum Leben - Rechtsschutz Union - Rheinland - Rhion - Roland - Rv24 - R+V - Schleswiger - Schleswiger AG - Sdk - Signal Iduna - Skandia - Sparkassen Versicherung SV - Sparkassen Direkt - Standard Life - Stuttgarter - Swiss Life - Universa - Union Krankenversicherung Ukv - Vgh - Vhv - Victoria - Vkb Versicherungskammer Bayern - Vödag - Volksfürsorge - Volkswohl Bund - Vpv Vereinte Postversicherung - Waldenburger - Wgv - Württembergische - Würzburger - Wwk - Zurich / Zürich

Diese Seite bewerten?

1 2 3 4 5

Im Durchschnitt wird diese Seite zu Finanzen und Versicherungen mit 4.5 bewertet,
wobei 1 die schlechteste und 5 die beste Bewertung ist.

Es haben bisher 671 Besucher eine Bewertung abgegeben.

Letzte Aktualisierung: 13.08.2017