Startseite > Geld & Kapital > Konto > Girokonto

Girokonto 2017 - Die besten und günstigsten Girokonten

Girokonto - Das beste Girokonto für den bargeldlosen Zahlungsverkehr

Ein Girokonto bietet die Möglichkeit, Zahlungen anzuweisen oder zu erhalten. Mit dieser Kontoform kann also ein Kontoinhaber selbst Geld empfangen, aber auch versenden. Wesentliche Merkmale eines Girokontos sind neben dem Geldempfang die bargeldlose Bezahlung. Diese kann per Überweisung, Dauerauftrag und Lastschrift sowie mit einer EC-Karte erfolgen. Ein weiteres Merkmal ist die freie Verfügbarkeit des Guthabens. Dieses kann sich der Kontoinhaber bis zu einer vertraglich bestimmten Höhe (zumeist beträgt das Limit 1.000 oder 2.000 Euro) mit seiner EC-Karte am Automaten abheben. Beträge, die über diesem Limit liegen, können jedoch nur an einem Schalter der Bank abgehoben werden.

Girokonto - Arten von GirokontenGirokonto

Neben diesen Grundfunktionen bieten viele Banken den Girokonteninhabern weitere Funktionen beziehungsweise Privilegien an. Personen mit einem regelmäßigen Geldeingang können zum Beispiel auf Antrag einen Dispositionskredit aber auch eine Kreditkarte erhalten. Für diese Leistungen wird jedoch eine ausreichende Liquidität vorausgesetzt. Zudem entstehen für die Nutzung dieser Dienstleistungen in der Regel zusätzliche Gebühren. Bei einer Kreditkarte stellt dies die Jahresgebühr dar, die grundsätzlich von der Nutzung der Karte unabhängig ist. Im Gegensatz dazu werden bei einem Dispositionskredit die Kosten in Form von Zinsen nur berechnet, wenn der Kredit wirklich in Anspruch genommen wird.

Neben diesen Leistungen, die wie bereits erwähnt in der Regel Kosten verursachen, bieten einige Banken ihren Kunden auch eine Verzinsung des Girokontoguthabens an. Der gewährte Zinssatz ist hierbei in der Regel jedoch sehr niedrig, aus diesem Grund empfiehlt es sich häufig, auf andere Angebote der frei verfügbaren Geldanlage wie zum Beispiel dem Tagesgeldkonto zurückzugreifen.

Girokonto -Geschäftskonto und Privatkonto

Grundsätzlich können Girokonten in Geschäfts- und Privatkonten unterschieden werden. Der wesentliche Unterschied zwischen diesen beiden Kontoarten ist, dass Inhaber eines Geschäftskontos selbst Lastschriften einziehen können, bei Privatkonten ist dies nicht der Fall. Ein weiterer Unterschied zwischen diesen Kontoarten stellt die Bezeichnung des frei zur Verfügung stehenden Kreditrahmens dar. Bei einem Privatkonto wird dieser als Dispositionskredit bezeichnet, bei einem Geschäftskonto hingegen wird der Begriff Kontokorrentkredit verwendet.

Neben einer Unterscheidung zwischen den Privat- und Geschäftskonten sind im Privatkundenbereich noch viele Unterteilungen möglich. Rechtlich ist diese Unterscheidung von keiner Bedeutung, da es sich bei diesen Sonderformen um normale private Girokonten handelt. Eine Unterscheidung in diverse Konten wie zum Beispiel in ein Jugendgirokonto und in ein Studenten- sowie in ein Gehaltskonto ist nur üblich, da für diese Kontomodelle andere Konditionen gewährt werden. Bei Erfüllung bestimmter Voraussetzungen ist es so zum Beispiel möglich, ein kostenloses und zum Teil auch verzinstes Girokonto zu erhalten.

Girokonto - Art der Kontoführung bei einem Girokonto

Die bereits erwähnten Unterscheidungsmöglichkeiten bei einem Girokonto bezogen sich auf den Personenkreis, also den Kontoinhaber. Neben dieser Unterscheidung ist jedoch auch noch eine Einteilung in die Art der Kontoführung möglich. Hiebei kann grundsätzlich in eine persönliche und in eine schalterfreie Kontoführung unterschieden werden. Bei der ersten Variante nutzt der Kontoinhaber die persönliche Beratung und Betreuung am Bankschalter und gibt dort zum Beispiel seine Überweisungen ab. Diese Art der Kontoführung wird häufig auch als beleghafte Kontoführung bezeichnet. Im Gegensatz dazu erfolgt bei der zweiten Form der Kontoführung ein Großteil aller Vorgänge automatisiert, beispielsweise per Onlinebanking oder telefonischer Anweisung. Diese Formen der Kontoführung bewirken einen geringeren Verwaltungsaufwand für die Bank, aus diesem Grund sind diese Formen der Kontoführung in der Regel kostengünstiger.

Girokonto - Girokonto Kosten

Die Kosten für ein Girokonto können sich aus einer monatlichen Grundgebühr sowie einer Einzelabrechnung pro Buchung zusammensetzen. Inzwischen bieten jedoch viele Kreditinstitute Konten mit einer monatlichen Pauschale für die Kontoführung an, in der die Serviceleistungen im vollen oder begrenzten Umfang enthalten sind. Eine Begrenzung kann dabei zum Beispiel die Anzahl der kostenlosen monatlichen Bargeldabhebungen aber auch die Anzahl der möglichen Kontoauszüge darstellen.

Girokonto - Kostenloses Girokonto

Bei manchen Kreditinstituten ist die Kontoführung für einige Personenkreise inzwischen sogar gänzlich kostenlos. In der Regel werden solche Angebote jedoch nur für online geführte Girokonten und bestimmte Personenkreise angeboten. So gelten diese Angebote zum Beispiel für Schüler, Auszubildende und Studenten sowie Kontoinhaber mit einem regelmäßigen Geldeingang. Im Bereich der Geschäftsgirokonten sind solche Angebote jedoch kaum zu finden.
In seltenen Fällen besteht neben einer kostenlosen Kontoführung auch die Möglichkeit, dass das Guthaben des Girokontos verzinst wird. Beispiele für solche Angebote sind vor allem Bereich der Jugendgirokonten zu finden.

Girokonto - Angebote für ein kostenloses Girokonto

Aufgrund der zum Teil sehr erheblichen Unterschiede bei den Kontoführungsgebühren zwischen den verschiedenen Kreditinstituten empfiehlt es sich, die Angebote der verschiedenen Banken genau zu überprüfen. Grundsätzlich ist dabei darauf zu achten, dass es nicht die eine günstige Bank gibt, sondern dass das optimale Girokonto von persönlichen Gegebenheiten des Kontoinhabers abhängig ist. Hierbei sollte eine Unterscheidung aufgrund des beruflichen Status, des Alters, des monatlichen Geldeingangs sowie der Anzahl der monatlichen Buchungen aber auch der gewünschten Anforderungen an das Girokonto erfolgen. So ist zum Beispiel zu berücksichtigen, ob eine Kreditkarte benötigt oder ein Guthaben für eine Verzinsung vorhanden ist. Im Internet gibt es inzwischen verschiedene Berechnungstools, die diese Anforderungen berücksichtigen und ein optimiertes Angebot finden.

Girokonto - Kostenloses Girokonto

In den vergangenen Jahren ist die Bedeutung des Girokontos immer mehr gewachsen. Unabhängig von der Form des Geldeingangs, ist es inzwischen bei Gehaltszahlungen aber auch bei einer finanziellen Unterstützung durch ein Amt üblich, Geldleistungen auf das Girokonto des Leistungsempfängers zu überweisen. Daraus ergibt sich zwangsläufig, dass jeder Deutsche im erwerbsfähigen Alter ein Girokonto benötigt. Nur so ist es möglich, selbst Zahlungen zu empfangen aber auch Überweisungen zu tätigen oder Lastschriften zu erlauben. Unter der Berücksichtigung, dass rund 90 Prozent der bargeldlosen Zahlungen per Lastschrift oder Überweisung erfolgen, wird jedem die Bedeutung eines Girokontos bewusst. Aus diesem Grund empfiehlt der ZKA, das ist der Zentrale Kreditausschuss der Banken, jedem Deutschen die Möglichkeit der Eröffnung eines Girokontos einzuräumen. Bei Personen mit einem negativen Schufa-Eintrag soll es sich dabei jedoch um ein reines Guthabenkonto handeln, eine Bereitstellung eines Dispositionskredits sowie einer nicht durch ein Guthaben gedeckte Kreditkarte ist dabei nicht vorgesehen.

 

Girokonto Vergleich 2017

Girokonto Angebote 2017

 

Girokonto | Aktuell

Aktuelle Themen 2017




Versicherungen Testsieger Bewertungen
Das unabhängige Informations- und Vergleichsportal zu Versicherungen, Finanzen, Geld, Energie, Telekommunikation
Altersvorsorge - Riester Rente - Rürup Rente - Berufsunfähigkeitsversicherung - Dienstunfähigkeitsversicherung
Krankenversicherung - Gesetzliche Krankenversicherung - Private Krankenversicherung - Baufinanzierung - Privathaftpflicht
Hausratversicherung - Rechtsschutz - Unfallversicherung - Tierversicherung - Gebäudeversicherung - Berufshaftpflicht
Betriebshaftpflicht - Gewerbeversicherung - Firmenversicherung - Risikolebensversicherung
Kreditvergleich - Tagesgeld - Festgeld - Strom - Gas - DSL - Mobilfunk / Handy
u.a.

Aktuelle Angebote, Rechner, Vergleiche 2017

Auf den einzelnen Seiten werden u.a. auch Produkte und Tarife folgender Versicherungsgesellschaften,
Assekuradeure, Deckungskonzeptanbieter etc. beschrieben und ggf. in entsprechenden Vergleichsrechnern
detaillierter analysiert und verglichen:
Aachen Münchener - Adac - Adcuri - Advigon - Bbkk - Advocard - Allianz - Allrecht - Alte Leipziger - Alte Oldenburger - Amex - Ammerländer - Arag - Aspecta - Asstel - Auxilia - Axa - Baden Badener - Badische - Baloise - Barmenia - Basler - Bavaria Direkt - Bayerische - Bayern Versicherung - Bbv - Bgv - Bruderhilfe - Canada Life - Care Concept - Cash Life - Central - Clerical Medical - Concept - Concordia - Condor - Consal - Continentale - Cosmos Direkt - Css - Da Direkt - Das / D.A.S. - Dbv - Debeka - Delta Direkt - Dema - Deurag Rechtsschutz - Deutsche Ärzteversicherung - Deutscher Ring - Devk - Dialog - Direct Line - Dfv Deutsche Familienversicherung - DKV - Dmb - Docura - Domcura - Düsseldorfer - Envivas - Ergo - Ergo Direkt - Europa - Fahrlehrer Versicherung - Familienfürsorge - Fortis - Friends Provident - Generali - Gothaer - Grundeigentümer Versicherung - Gvo - Haftpflichtkasse Darmstadt Hkd - Hallesche - Hannoversche - Hanse Merkur - Hdi - Heidelberger - Helvetia - Hiscox - Huk - Huk24 - Ideal - Inter - Interlloyd - Interrisk - Itzehoer - Janitos - Jurpartner - Karlsruher - Kravag - Ks Auxilia - Landeskrankenhilfe - Lkh - Lsh - Lvm - Mannheimer - Markel - Mecklenburgische - Medien Versicherung - Moneymaxx - Münchener Verein - Neckermann - Neue Leben - Nrv - Nürnberger - Nv - Öffentliche - Örag - Ösa - Ontos - Ovag - Policen Direkt - Prisma Life - Provinzial - Pvag - Quantum Leben - Rechtsschutz Union - Rheinland - Rhion - Roland - Rv24 - R+V - Schleswiger - Schleswiger AG - Sdk - Signal Iduna - Skandia - Sparkassen Versicherung SV - Sparkassen Direkt - Standard Life - Stuttgarter - Swiss Life - Universa - Union Krankenversicherung Ukv - Vgh - Vhv - Victoria - Vkb Versicherungskammer Bayern - Vödag - Volksfürsorge - Volkswohl Bund - Vpv Vereinte Postversicherung - Waldenburger - Wgv - Württembergische - Würzburger - Wwk - Zurich / Zürich

Diese Seite bewerten?

1 2 3 4 5

Im Durchschnitt wird diese Seite zu Finanzen und Versicherungen mit 4.5 bewertet,
wobei 1 die schlechteste und 5 die beste Bewertung ist.

Es haben bisher 672 Besucher eine Bewertung abgegeben.

Letzte Aktualisierung: 10.06.2017