Startseite > Geld & Kapital > Geldanlage > Tagesgeld

Tagesgeld 2017 - Die besten Tagesgeld Angebote im Vergleich

Tagesgeld als sichere Form der Geldanlage

Verschiedene Finanzkrisen und Börsencrashs der vergangenen Jahre bewirkten, dass immer mehr Anleger bei der Wahl einer geeigneten Anlageform auf den Aspekt der Sicherheit achten. Grundsätzlich besteht zwar immer noch das Ziel, mit der eigenen Geldanlage eine möglichst hohe Rendite zu erzielen, trotzdem ging in letzter Zeit der Anlageanteil in Aktien, Fonds sowie in andere Formen der stark risikobehafteten Kapitalanlagen immer mehr zurück. Die bekannteste aber extrem renditeschwache Form der Kapitalanlage stellt das Sparbuch dar. Neben dem Sparbuch entschieden sich aber schon immer viele Anleger für eine festverzinsliche Geldanlage beispielweise in Form eines Festgeldkontos. Der Nachteil dieser Form der Kapitalanlage stellt jedoch die Inflexibilität dar, da der Anleger für eine festgeschriebene Zeit nicht auf sein Vermögen zugreifen kann.

Tagesgeld - Flexibel und einfachTagesgeld

Als Alternative zu dieser Form der Geldanlage bietet sich jedoch das Tagesgeld an. Dieses wird auf ein separates Konto, ein sogenanntes Tagesgeldkonto angelegt und ist in kleineren Beträgen sofort verfügbar. Bei größeren Geldanlagen besteht bei einigen sogenannten Tagesgeldkonten zumindest die Möglichkeit, nach vergleichsweise kurzer Zeit auf die gesamte Summe zurückzugreifen. Teileweise gibt es somit Beschränkungen. Die meisten Finanzexperten sind bei solchen Konten mit Beschränkungen der Meinung, dass es sich bei diesen Kapitalanlagen um keine richtigen Tagesgeldkonten handelt, sondern um Sparkonten privater Banken, die aber teilweise als „Tagesgeld“ betitelt werden. Bei diesen „Tagesgeld“-Sparkonten ist für höhere Beträge zumeist eine Kündigungsfrist von 3 Monaten vorgesehen, bei richtigen Tagesgeldkonten ist das nicht der Fall.

Somit vereint das richtige Tagesgeldkonto die Vorteile des Girokontos, des Sparbuches und des Festgelds. Es bietet dem Anleger eine vergleichsweise große Rendite bei einer hohen Sicherheit und Flexibilität. Da sich die Angebote beziehungsweise Konditionen im Bereich der Tagesgeldkonten bei den verschiedenen Kreditinstituten zum Teil sehr stark unterscheiden, empfiehlt es sich auch diesem Bereich einen Vergleich vorzunehmen.

Tagesgeld - Einlagensicherung beim Tagesgeldkonto

Ein Tagesgeldkonto ist ebenso wie ein Festgeldkonto eine sichere Form der Kapitalanlage, da es sich bei dieser Form der Investition um eine festverzinsliche Geldanlage handelt. Im Gegensatz zu manchen anderen Formen der Geldanlage steht bei dieser Form der Investition die Sicherheit im Vordergrund. Diese ist nicht nur durch die garantierte Verzinsung, sondern auch durch die sogenannte Einlagensicherung gewährt. Innerhalb der Euroregion ist diese Form der Sicherung gesetzlich vorgeschrieben. Die Höhe der gesetzlichen Mindestsicherung beträgt dabei 50.000 Euro, ab dem Jahr 2011 sogar 100.000 Euro. Bei einigen Kreditinstituten wurde diese Summe auf freiwilliger Basis durch sogenannte private Einlagensicherungsfonds erhöht. Je nach Kreditinstitut kann die freiwillige Einlagensicherung sogar mehrere Millionen Euro betragen.

In Abhängigkeit von der Investitionssumme sollte sich jeder Kapitalanleger darüber informieren, in welcher Höhe seine Einlagen beim Tagesgeld abgesichert sind. Denn nur bei einer ausreichenden Absicherung erhält der Anleger auch im Fall der Insolvenz des Kreditinstitutes seine Einlagen ausgezahlt.

Tagesgeld - Vorteile

Neben der Flexibilität punktet das Tagesgeldkonto vor allem wegen seiner Sicherheit, da ein Emittentenrisiko zumindest bis zu einer Einlage von 50.0000 beziehungsweise 100.0000 Euro nicht vorhanden ist. Ebenso besteht beim Tagesgeld weder ein Währungs- noch ein Zins- oder ein Kursschwankungsrisiko. Ähnliche Vorteile bietet natürlich auch das Festgeldkonto, bei dem aber das bereitgestellte Kapital erst nach einer vertraglich festgeschriebenen Zeit verfügbar ist. In vielen Fällen erhält der Kapitalanleger beim Festgeldkonto eine etwas höhere Verzinsung, die Höhe der Differenz ist dabei vor allem von der Laufzeit der Festgeldanlage abhängig. Bei längeren Laufzeiten steigt in der Regel die Verzinsung an. Diese Form der Kapitalanlage bürgt jedoch den Nachteil, dass die Zinsanpassungen bei einem Festgeldkonto im Gegensatz zu einem Tageskonto im Zeitraum der Anlage nicht berücksichtigt werden und zum Beispiel ein Anstieg des Marktzinses keine Auswirkung hat.

Neben den Tagesgeld- beziehungsweise den Festgeldkonten gibt es noch andere Anlagemöglichkeiten wie zum Beispiel den Geldmarktfonds. Bei diesen Varianten entstehen den Anleger Kosten für die Verwaltung, zumeist betragen sie etwa 1 bis 2 Prozent. Im Gegensatz dazu ist beim Tagesgeld beziehungsweise beim Festgeld die Kontoeröffnung und Kontoführung frei. Das sind wesentliche Pluspunkte, die also für diese Formen der Geldanlage sprechen.

Tagesgeld - Zinsen

Die mögliche Rendite bei einer Kapitalanlage ist im hohen Maß vom eingegangen Risiko abhängig. Da es sich bei einem Tagesgeldkonto um eine sicherheitsorientierte Form der Kapitalanlage handelt, ist die Rendite in Form der Verzinsung vergleichsweise gering und wird dabei stetig an die Marktentwicklung angepasst. Dabei steht es natürlich den Banken frei, die Höhe der Verzinsung selbst zu bestimmen. Grundsätzlich kann jedoch der Leitzins der Europäischen Zentralbank, diese wird häufig auch als EZB abgekürzt, einen Ansatz für die Höhe der Verzinsung geben. Bei einem extrem niedrigen Leitzins sinkt die Höhe der Verzinsung beim Fest- und Tagesgeld. Je nach Leitzinssatz und Kreditinstitut gab es in den vergangenen Jahren Zinssätze zwischen rund 1 bis fast 6 Prozent. Da sich die Höhe der Verzinsung von Bank zu Bank zum Teil stark unterscheidet und häufig auch im großen Umfang von der Höhe der Geldanlage abhängig ist, sollte der Anleger die Konditionen stets genau vergleichen. So war es beispielsweise im Januar 2017bei einer Anlagesumme von 10.000 Euro möglich, Tagesgeldzinsen in Höhe von 2,52 bis 5,50 Prozent zu erzielen, also durch einen Vergleich die Rendite mehr als zu verdoppeln.

 

Tagesgeldrechner 2017


 


Tagesgeld | Aktuell 2017

Aktuelle Tagesgeld Artikel




Versicherungen Testsieger Bewertungen
Das unabhängige Informations- und Vergleichsportal zu Versicherungen, Finanzen, Geld, Energie, Telekommunikation
Altersvorsorge - Riester Rente - Rürup Rente - Berufsunfähigkeitsversicherung - Dienstunfähigkeitsversicherung
Krankenversicherung - Gesetzliche Krankenversicherung - Private Krankenversicherung - Baufinanzierung - Privathaftpflicht
Hausratversicherung - Rechtsschutz - Unfallversicherung - Tierversicherung - Gebäudeversicherung - Berufshaftpflicht
Betriebshaftpflicht - Gewerbeversicherung - Firmenversicherung - Risikolebensversicherung
Kreditvergleich - Tagesgeld - Festgeld - Strom - Gas - DSL - Mobilfunk / Handy
u.a.

Aktuelle Angebote, Rechner, Vergleiche 2017

Auf den einzelnen Seiten werden u.a. auch Produkte und Tarife folgender Versicherungsgesellschaften,
Assekuradeure, Deckungskonzeptanbieter etc. beschrieben und ggf. in entsprechenden Vergleichsrechnern
detaillierter analysiert und verglichen:
Aachen Münchener - Adac - Adcuri - Advigon - Bbkk - Advocard - Allianz - Allrecht - Alte Leipziger - Alte Oldenburger - Amex - Ammerländer - Arag - Aspecta - Asstel - Auxilia - Axa - Baden Badener - Badische - Baloise - Barmenia - Basler - Bavaria Direkt - Bayerische - Bayern Versicherung - Bbv - Bgv - Bruderhilfe - Canada Life - Care Concept - Cash Life - Central - Clerical Medical - Concept - Concordia - Condor - Consal - Continentale - Cosmos Direkt - Css - Da Direkt - Das / D.A.S. - Dbv - Debeka - Delta Direkt - Dema - Deurag Rechtsschutz - Deutsche Ärzteversicherung - Deutscher Ring - Devk - Dialog - Direct Line - Dfv Deutsche Familienversicherung - DKV - Dmb - Docura - Domcura - Düsseldorfer - Envivas - Ergo - Ergo Direkt - Europa - Fahrlehrer Versicherung - Familienfürsorge - Fortis - Friends Provident - Generali - Gothaer - Grundeigentümer Versicherung - Gvo - Haftpflichtkasse Darmstadt Hkd - Hallesche - Hannoversche - Hanse Merkur - Hdi - Heidelberger - Helvetia - Hiscox - Huk - Huk24 - Ideal - Inter - Interlloyd - Interrisk - Itzehoer - Janitos - Jurpartner - Karlsruher - Kravag - Ks Auxilia - Landeskrankenhilfe - Lkh - Lsh - Lvm - Mannheimer - Markel - Mecklenburgische - Medien Versicherung - Moneymaxx - Münchener Verein - Neckermann - Neue Leben - Nrv - Nürnberger - Nv - Öffentliche - Örag - Ösa - Ontos - Ovag - Policen Direkt - Prisma Life - Provinzial - Pvag - Quantum Leben - Rechtsschutz Union - Rheinland - Rhion - Roland - Rv24 - R+V - Schleswiger - Schleswiger AG - Sdk - Signal Iduna - Skandia - Sparkassen Versicherung SV - Sparkassen Direkt - Standard Life - Stuttgarter - Swiss Life - Universa - Union Krankenversicherung Ukv - Vgh - Vhv - Victoria - Vkb Versicherungskammer Bayern - Vödag - Volksfürsorge - Volkswohl Bund - Vpv Vereinte Postversicherung - Waldenburger - Wgv - Württembergische - Würzburger - Wwk - Zurich / Zürich

Diese Seite bewerten?

1 2 3 4 5

Im Durchschnitt wird diese Seite zu Finanzen und Versicherungen mit 4.3 bewertet,
wobei 1 die schlechteste und 5 die beste Bewertung ist.

Es haben bisher 611 Besucher eine Bewertung abgegeben.

Letzte Aktualisierung: 14.10.2017