Startseite > Versicherungen > Gesetzliche Krankenversicherung

Gesetzliche Krankenversicherung (GKV) 2017

Was ist die gesetzliche Krankenversicherung?

Eine gesetzliche Krankenkasse erstattet in erster Linie anfallende Kosten, die den Versicherten z. B. durch einen Unfall, durch eine Krankheit oder bei Frauen durch die Mutterschaft entstehen. Hierzu prüft die Krankenkasse auch, ob die Lasten in voller Höhe übernommen werden oder nur zum Teil. Diese Leistungen können aber nicht nur von den gesetzlichen, sondern auch von den privaten Krankenkassen übernommen werden. Laut Sozialgesetzbuch SGB V sind all jene in der gesetzlichen Krankenkasse versichert, die eine versicherungspflichtige Beschäftigung haben, durch eine Familienversicherung Mitglied sind oder freiwillig Beiträge in die gesetzliche Krankenkasse einzahlen. In Deutschland sind über 90 Prozent der Menschen in einer Krankenkasse versichert. Das SGB V regelt auch, welche Leistungen von der Krankenkasse übernommen werden. In Deutschland gibt es nicht nur den Unterschied zwischen einer gesetzlichen und privaten Krankenkasse. Auch bei den gesetzlichen Kassen gibt es unterschiedliche Kassenarten. So gibt es in Deutschland die

  • Allgemeinen Ortskrankenkassen (AOK),
  • Innungskrankenkassen (IKK),
  • Betriebskrankenkassen (BKK),
  • Landwirtschaftlichen Krankenkassen (LKK),
  • Ersatzkassen
  • Knappschaft


Seit dem Jahr 2007 sind alle Kassenarten für jeden Versicherten zugänglich.

Die Beiträge der GKV richten sich nach dem Einkommen

Gesetzliche Krankenversicherung
Gesetzliche Krankenversicherung
Die gesetzliche Krankenversicherung gehört zum Solidarsystem, so werden die Beiträge auch anders bei einer privaten Versicherung vom Einkommen errechnet. Das Alter, das Geschlecht oder der Gesundheitszustand spielen hier keine Rolle. Laut dem SGB V richten sich die Beiträge der gesetzlichen Krankenversicherung nur nach dem Einkommen. Versicherte, die mehr verdienen, zahlen höhere Beiträge. Es gibt jedoch eine maximale Beitragshöhe, welche bis zur Beitragsbemessungsgrenze geht. Die Leistungen in der gesetzlichen Krankenversicherung richten sich nach der medizinischen Notwendigkeit. Diese werden grundsätzlich in Sachleistungen beglichen.

Die Zahl der Krankenkassen reduziert sich

Aufgrund des zunehmenden Wettbewerbs unter den Kassen – initiiert durch die Einführung des Gesundheitsfonds – verringert sich die Zahl der Krankenkassen zusehends. Gab es in Neunzigern noch über 1.200 gesetzliche Krankenkassen, so beläuft sich deren Zahl heute auf nur noch 200 Kassen. Haben bisher durch den Kampf um Marktanteile und für die Senkung der hohen Kosten nur kleinere Kassen mit anderen Krankenkassen fusioniert, betrifft es heute auch immer mehr größere Kassen. Bereits jetzt prognostiziert das Gesundheitsministerium eine Senkung der Anzahl der Krankenkassen auf 30 bis 50 Kassen.

Freiwillig Versicherte und Pflichtversicherte in der GKV

Nach Paragraph 5 des Sozialgesetzbuches V (§5 SGB V) sind all jene Personen versicherungspflichtig, die gegen Arbeitsentgelt beschäftigt sind. Hiervon gibt es jedoch Ausnahmen: So sind Selbstständige und Beamte grundsätzlich nicht versicherungspflichtig in der GKV. Auch Angestellte, die in den letzten drei Jahren ein höheres Einkommen hatten, welches die Jahresarbeitsentgeltgrenze (JAEG) überschritten hat, können sich freiwillig versichern. Grundsätzlich können sich alle Personen freiwillig bei einer gesetzlichen Krankenversicherung versichern, welche aus der Versicherungspflicht ausgeschieden sind und zudem eine bestimmte Versicherungszeit erfüllt haben. Der freiwillige Beitritt muss vom Versicherten in einem Zeitraum von drei Monaten schriftlich bei einer Krankenkasse erfolgen.

Krankenkassen Vergleich 2017

Angebot gesetzliche Krankenversicherung

 

GKV Themen | Aktuell

GKV Themen und aktuelle Artikel




Versicherungen Testsieger Bewertungen
Das unabhängige Informations- und Vergleichsportal zu Versicherungen, Finanzen, Geld, Energie, Telekommunikation
Altersvorsorge - Riester Rente - Rürup Rente - Berufsunfähigkeitsversicherung - Dienstunfähigkeitsversicherung
Krankenversicherung - Gesetzliche Krankenversicherung - Private Krankenversicherung - Baufinanzierung - Privathaftpflicht
Hausratversicherung - Rechtsschutz - Unfallversicherung - Tierversicherung - Gebäudeversicherung - Berufshaftpflicht
Betriebshaftpflicht - Gewerbeversicherung - Firmenversicherung - Risikolebensversicherung
Kreditvergleich - Tagesgeld - Festgeld - Strom - Gas - DSL - Mobilfunk / Handy
u.a.

Aktuelle Angebote, Rechner, Vergleiche 2017

Auf den einzelnen Seiten werden u.a. auch Produkte und Tarife folgender Versicherungsgesellschaften,
Assekuradeure, Deckungskonzeptanbieter etc. beschrieben und ggf. in entsprechenden Vergleichsrechnern
detaillierter analysiert und verglichen:
Aachen Münchener - Adac - Adcuri - Advigon - Bbkk - Advocard - Allianz - Allrecht - Alte Leipziger - Alte Oldenburger - Amex - Ammerländer - Arag - Aspecta - Asstel - Auxilia - Axa - Baden Badener - Badische - Baloise - Barmenia - Basler - Bavaria Direkt - Bayerische - Bayern Versicherung - Bbv - Bgv - Bruderhilfe - Canada Life - Care Concept - Cash Life - Central - Clerical Medical - Concept - Concordia - Condor - Consal - Continentale - Cosmos Direkt - Css - Da Direkt - Das / D.A.S. - Dbv - Debeka - Delta Direkt - Dema - Deurag Rechtsschutz - Deutsche Ärzteversicherung - Deutscher Ring - Devk - Dialog - Direct Line - Dfv Deutsche Familienversicherung - DKV - Dmb - Docura - Domcura - Düsseldorfer - Envivas - Ergo - Ergo Direkt - Europa - Fahrlehrer Versicherung - Familienfürsorge - Fortis - Friends Provident - Generali - Gothaer - Grundeigentümer Versicherung - Gvo - Haftpflichtkasse Darmstadt Hkd - Hallesche - Hannoversche - Hanse Merkur - Hdi - Heidelberger - Helvetia - Hiscox - Huk - Huk24 - Ideal - Inter - Interlloyd - Interrisk - Itzehoer - Janitos - Jurpartner - Karlsruher - Kravag - Ks Auxilia - Landeskrankenhilfe - Lkh - Lsh - Lvm - Mannheimer - Markel - Mecklenburgische - Medien Versicherung - Moneymaxx - Münchener Verein - Neckermann - Neue Leben - Nrv - Nürnberger - Nv - Öffentliche - Örag - Ösa - Ontos - Ovag - Policen Direkt - Prisma Life - Provinzial - Pvag - Quantum Leben - Rechtsschutz Union - Rheinland - Rhion - Roland - Rv24 - R+V - Schleswiger - Schleswiger AG - Sdk - Signal Iduna - Skandia - Sparkassen Versicherung SV - Sparkassen Direkt - Standard Life - Stuttgarter - Swiss Life - Universa - Union Krankenversicherung Ukv - Vgh - Vhv - Victoria - Vkb Versicherungskammer Bayern - Vödag - Volksfürsorge - Volkswohl Bund - Vpv Vereinte Postversicherung - Waldenburger - Wgv - Württembergische - Würzburger - Wwk - Zurich / Zürich

Diese Seite bewerten?

1 2 3 4 5

Im Durchschnitt wird diese Seite zu Finanzen und Versicherungen mit 4.4 bewertet,
wobei 1 die schlechteste und 5 die beste Bewertung ist.

Es haben bisher 535 Besucher eine Bewertung abgegeben.

Letzte Aktualisierung: 05.06.2017